Picasso für Dresden

Le table musicien, 1924

Eine Lücke im Sammlungsbestand der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden konnte im September 2005 geschlossen werden: Die Galerie Neue Meister erhielt Pablo Picassos Stilleben "Le table du musicien" von 1924 als Leihgabe und besitzt somit endlich ein Werk dieses Künstlers. Das repräsentative ölgemälde zeigt in dunklen, doch leuchtenden Farben ein Arrangement von Mandoline, Fruchtschale und Flasche auf einem Tisch.

Dieses "musikalische" Sujet ist für die weltberühmte Kunststadt Dresden eine besondere Bereicherung, da gerade hier Anfang des 20. Jahrhunderts bedeutende Privatsammler lebten, die sehr früh das Genie des Künstlers erkannten und seine Werke in ihre Kollektionen aufnahmen. Nach dem Verlust dieser Sammlungen für Dresden in Folge der nationalsozialistischen Kunstpolitik und der Nachkriegsjahre war die sächsische Metropole lange Jahrzehnte Picasso-verwaist. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass dieses "musikalische" Bild eine neue Heimat in der alten Musik- Kunst- und eben auch Picassostadt Dresden gefunden hat.

Der ARTIS CAUSA e.V. ist glücklich, die Leihgeber dieses erlesenen Kunstwerkes dazu angeregt zu haben, das Gemälde der Galerie Neue Meister zur Verfügung zu stellen.

Webseite: Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Lesen Sie die hier die Pressemitteilung auf den Webseiten der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.