Veranstaltungsdetails

Sun, 10. July 2005 - 17:00 Uhr: Blauer Saal Schloss Waldenburg
Nancy Gibson, Sopran & Jörg Krüger, Klavier

Liederabend mit Werken von Benjamin Britten, Richard Strauss u.a.

Programm:

Henry Purcell (Bearbeitung von Benjamin Britten): Aus Orpheus Brittanicus
If music be the food of Love (erste Version)
I’ll sail upon the Dog Star
Music for awhile
If music be the food of love (dritte Version)


Hugo Wolf: Lieder aus Goethes Wilhelm Meister
Mignon I : Heiss mich nicht Reden
Mignon II : Nur wer die Sehnsucht kennt
Mignon III : So lasst mich scheinen
Mignon: Kennst du das Land

Philine


Benjamin Britten: On this Island
Let the florid Music praise
Seascape
Nocturne
As it is plenty


Richard Strauss:
All mein Gedanken
Die Nacht
Du meines Herzens Krönelein
Ruhe meine Seele
Morgen
Allerseelen
Schlagende Herzen

Nancy Gibson
Nancy Gibson (Chemnitz), geboren in Toronto/Canada, erhielt ihre erste musikalische Ausbildung an Klavier und Violine, bevor sie an der University of Toronto Gesang studierte. Es schlossen sich weitere Studien und London und Glasgow an. Operngastspiele und Konzerte führten sie nach Venedig, Washington, Prag, Toronto, Tel Aviv, Vancouver, Leipzig und Berlin. Sie gewann den Eckart Gramattee Wettbewerb für zeitgenössische Musik und den John D. Milles Liederpreis in Glasgow. Zur Zeit ist Nancy Gibson im Ensemble der Städtischen Theater Chemnitz engagiert.

Jörg Krüger
Geboren in der Altmark. Studium an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar in den Fächern Klavier, Komposition und Dirigieren.1975 Erstengagement als Studienleiter am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin, dort erste eigene Einstudierungen und Dirigate.1982 Musikalischer Oberleiter und Leiter der Sinfoniekonzerte am Theater Greifswald.1985 Erster Kapellmeister am Nationaltheater Weimar, anschließend ab 1987 Kapellmeister und ab 1993 Erster Kapellmeister in Leipzig, Rege Tätigkeit als Pianist in Kammermusik und als Liedbegleiter.