Veranstaltungsdetails

Sun, 18. June 2006 - 17:00 Uhr: Blauer Saal Schloss Waldenburg
Alla Rutter / Violine, Kateryna Titova / Klavier, Denis Zhdonov / Violoncello

Werke von Mozart und Schostakowitsch

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): KLAVIERTRIO B-Dur KV 254
Allegro assai
Adagio
Rondo

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975): SONATE FÜR VIOLONCELLO & KLAVIER op. 40
Moderato
Moderato con moto
Largo
Allegretto

Dmitri Schostakowitsch: KLAVIERTRIO e-moll op. 67
Andante
Allegro con brio
Largo
Allegretto

Alla Rutter / Violine
Alla Rutter, 1980 in Alma-Ata geboren, erhielt ihre Violinausbildung an der Spezialmusikschule „K. Bajseitova“ in Alma-Ata und an der Sächsischen Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden in der Klasse des langjährigen Konzertmeisters der Sächsischen Staatskapelle Dresden, Reinhard Ulbricht, bevor sie 1999 das Studium an der Dresdner Musikhochschule ebenfalls bei Prof. R. Ulbricht begann. Sie nahm mehrfach erfolgreich an internationalen Wettbewerben teil. Seit 1994 konzertiert sie regelmäßig sowohl solistisch als auch mit Kammer- und Sinfonieorchestern in Kasachstan, Russland, Italien und Deutschland (u.a. Solo-Auftritte in der Semperoper sowie in der Philharmonie Köln). Seit 2004 ist Alla Rutter Mitglied der Hamburger Symphoniker.

Denis Zhdanov / Violoncello
Denis Zhdanov wurde 1980 in Magaden / Russland geboren. Seinen ersten Musikunterricht erhielt er 1988 am Klavier. Wegen des Cellounterrichtes zog er 1991 nach St.-Petersburg. Zunächst studierte er dort an der Musikschule bei I. N. Bokdanovich.
1994 wechselte er an die Zentrale Spezialmusikschule am Tschaikovski-Konservatorium in Moskau. Dort studierte er bei Prof. G. I. Subarewa. 1998 bestand er die Aufnahmeprüfung am Tschaikovski-Konservatorium und nahm bei Prof. A. Knyasev und Prof. L.Evgrafov Unterricht. 2003 schloss er sein Studium mit dem Konzertexamen ab, begann aber zusätzlich das Studium an der Hochschule für Musik in Dresden bei Prof. P. Bruns. Seit 2004 ist Denis Zhdanov Konzertexamenstudent in der Klasse von Peter Bruns an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig.

Kateryna Titova
Kateryna Titova wurde 1983 in der Ukraine geboren. Ihren ersten Klavierunterricht erhielt sie mit fünf Jahren. Von 1994 bis 1999 wurde sie von Prof. Garry Gelfrat an der Zentralen Spezialschule für Musik in Charkow, die an die dortige Hochschule für Musik angebunden ist, unterricht. 1999 wechselte sie an die Moskauer Zentrale Spezialschule und wurde dort von Anatolij Rybov unterrichtet. Von 2001 bis 2003 studiert sie an der Abteilung Münster der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Michael Keller. Seit 2003 ist sie Studentin an der Dresdner Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in der Klasse von Prof. Arkadi Zenziper.
Regelmäßig nimmt sie an den Klaviermeisterkursen von Prof. Vladimir Viardo teil.
Als Solistin und als Kammermusikpartnerin konzertiert Kateryna Titova in der Ukraine, Rußland, Westeuropa und USA. Sie spielte u.a. Konzerte am Moskauers Konservatorium und an der Semperoper Dresden.