Veranstaltungsdetails

Sun, 15. October 2006 - 17:00 Uhr: Gelber Saal Schloss Waldenburg
Christoph Berner / Klavier

SOLO-KONZERT
Werke von Mozart, Schumann u.a.

Christoph Berner
Christoph Berner gilt als einer der führenden österreichischen Pianisten seiner Generation.
Mit dem Preis für die beste Mozart- und die beste Schumanninterpretation beim Géza-Anda-Wettbewerb 2003 in Zürich konnte er einmal mehr sein herausragendes Talent unter Beweis stellen. Zuvor hatte er sich durch seine internationale Konzerttätigkeit, sowie den Sieg beim „Bösendorferwettbewerb 1995“ und den 2. Preis beim „Internationalen Beethoven-Wettbewerb 1997“ in der breiten Öffentlichkeit einen Namen gemacht.
In Wien geboren, studierte Christoph Berner an der dortigen Universität für Musik und darstellende Kunst bei Imola Joo, Hans Graf und Hans Petermandl. Von 1993 bis 1995 besuchte er die Meisterschule von Maria Tipo in Fiesole (Italien). Der junge Pianist ist regelmäßiger Gast im Wiener Musikverein und im Wiener Konzerthaus - so sprang er 2002 kurzfristig für Elisabeth Leonskaja im Großen Saal ein - und erhielt Einladungen zu renommierten Festivals wie dem Carinthischen Sommer, der Schubertiade Schwarzenberg oder dem Menuhin Festival Gstaad.
Auslandstourneen führten ihn in alle wichtigen Länder Europas, nach Marokko, Japan, Mexiko und in die USA, wo er mit großem Erfolg u. a. in der Carnegie Hall in New York konzertierte.
Zu den namhaften Orchestern, mit denen Christoph Berner als Solist aufgetreten ist, zählen das Orchestre National du Capitole de Toulouse, die Bremer Philharmonie, das Göteborg Symphony Orchestra, die Dresdner Philharmonie, das Bergen Philharmonic Orchestra, das Mahler Chamber Orchestra, das Northern Sinfonia, das Royal Scottish National Orchestra, Stuttgarter Philharmoniker, das Mosakuer Tschaikowsky Orchester, und das Wiener Kammerorchester unter Dirigenten wie Dennis Russell Davies, Vladimir Fedosejev, Theodor Guschlbauer, Heinz Holliger, Kristjan Järvi, Neeme Järvi, Andrew Litton, Michel Plasson, Walter Weller, Johannes Wildner, und Thomas Zehetmair.
Christoph Berner widmet sich mit großer Leidenschaft der Kammermusik.
Zu seinen Partnern zählen Heinrich Schiff, Christian Altenburger, Ernst Kovacic, Patricia Kopatchinskaja, Réka Szilvay, sowie Mitglieder der Wiener Philharmoniker wie Franz Bartolomey, Tamás Varga oder Wolfgang Schulz.
2005/06

Quelle: www.christoph-berner.com